Diesel-Sprechstunden beim ADAC Berlin-Brandenburg am 13. und 15. November (08.11.2018)

Termine am 13.11. in Brandenburg an der Havel und am 15.11. in Berlin-Mitte

 
  • Wie kann ich mich der Musterfeststellungsklage von ADAC und vzbv anschließen?
  • Was tun mit meinem alten Diesel?
  • Experten des ADAC Berlin-Brandenburg beantworten Fragen von betroffenen Dieselfahrern

Mit einer gemeinschaftlichen Musterfeststellungsklage wollen der ADAC und der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) gerichtlich feststellen lassen, dass der Volkswagen-Konzern durch den Einsatz von Manipulationssoftware Verbraucher vorsätzlich geschädigt hat und betroffenen Käufern Schadensersatz schuldet.

Dieselfahrer, die sich der Musterklage anschließen wollen, können sich ab Mitte November kostenlos im Klageregister des Bundesamtes für Justiz eintragen. Aber wie genau funktioniert die Eintragung? Wie stehen meine Chancen und was passiert nach einem positiven oder negativen Feststellungsurteil?

Diese und viele weitere Fragen rund um die Zukunft des Diesel beantworten der Technik-Experte Jörg Kirst und ein Verkehrsanwalt des ADAC Berlin-Brandenburg in einer kostenlosen „Diesel-Sprechstunde“.

Diesel-Sprechstunden:

13.11., ab 19.30 UhrADAC Geschäftsstelle BrandenburgKatharinenkirchplatz 11, 14776 BrandenburgBesuchereingang: Steinstraße/HauptstraßeAnmeldung unter: adac-brandenburg@bbr.adac.de oder telefonisch unter T 03381 21 10 00.

15.11., ab 19.00 UhrADAC Geschäftsstelle Berlin-MitteAlexanderstr. 1, 10178 BerlinAnmeldung unter: adac-mitte@bbr.adac.de oder telefonisch unter T 030 20 39 37 40 

Quelle: ADAC

Zurück zur Übersicht

enxa.deNachrichten